Alle Beiträge von Team Mankau Verlag

Unter dem Motto "Bücher, die den Horizont erweitern" veröffentlicht der Mankau Verlag zehn bis 15 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkt unseres Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Lebenshilfe, Gesundheit und Psychologie.
Einschwingen der persönlichen Schwingungen über das Gehör

„Wieder in die Mitte gebracht“: Chakrenbehandlung und Energietransfer mittels Stimmgabel


Vorgeschichte:

Rita ist 60 Jahre, korpulent, gesund und derzeit unsportlich. Ich lerne sie während einer Ferienwoche durch eine gemeinsame Freundin kennen.
Für sie ist diese Woche nach Jahren die erste Zeit, die sie nur für sich nutzen kann. Neben beruflicher Arbeit hatte sie sich um ihre an Alzheimer-Demenz erkrankte Mutter zu kümmern, die zwei Wochen zuvor verstorben ist. Außerdem hatte sie noch eine ungute Scheidung durchzustehen.
Gern möchte ich Rita mittels Stimmgabelanwendungen helfen, wieder in ihre Mitte zu kommen und eine Balance im Leben zu finden. Als Arbeitsplatz dient ein Bett. Rita kann auf dem Bett liegen und ich davor auf dem Stuhl sitzend arbeiten.

Behandlungsplan:

  1. Einschwingen ihrer persönlichen Schwingungen über das Gehör: Mit den Planetenstimmgabeln ihres Sternzeichens (Saturn) und Aszendenten (Venus) schwinge ich „ihre“ Schwingungen in 30 Minuten ein. Ziel hierbei ist es, die rechte und linke (also die rationale und kreative) Gehirnhälfte zu synchronisieren und die Schwingungen von Sternzeichen und Aszendenten zu harmonisieren.
  1. Durch ein Chakrenbalancing will ich ihr Ruhe, Stabilität und Energie vermitteln: Die für diesen Ausgleich meist gewählte Venusgabel erscheint mir hier nicht passend, denn es geht nicht um (Eigen-)Liebe. Rita möchte wieder in ihre Mitte kommen und neue Energie gewinnen. Ich halte Sonne und Om für passend; ein Test per O-Ring mit Daumen und Zeigefinger bestätigt mich. Während ich die Chakren vom ersten bis zum siebten mit der Sonnengabel einschwinge, setze ich die schwingende Omgabel stets gleichzeitig auf das Herzchakra.

Nach Abschluss und kurzer Ruhephase zieht Rita sich für etwa 45 Minuten in ihr Bett zurück.

Ihre anschließende Rückmeldung: „Was für eine tolle Erfahrung! Was hast du mit mir gemacht? Mir geht es so gut.“

Am nächsten Tag: „Es geht mir gut, alles ist so leicht.“

Im Telefongespräch nach zwei Wochen bestätigt sie spontan noch einmal, dass diese Erfahrung für sie sehr positiv war. Diese Behandlung habe sie wieder in ihre Mitte gebracht. Leider wohnen wir sehr weit auseinander, so dass ich sie nicht weiter unterstützen kann.

Elisabeth SchusterDas Fallbeispiel wurde uns von Elisabeth Schuster aus Detmold zur Verfügung gestellt. Alle verwendeten Namen wurden aus Gründen des Datenschutzes geändert.

Warum eine einzige verstimmte Geige ein ganzes Konzert ruinieren kann – und: Was das mit unserem Körper zu tun hat …

Im Opernhaus wird ein klassisches Konzert gegeben, auf das Sie sich schon seit Langem freuen. Sie lieben die Resonanz dieses würdigen Klangkörpers wie auch die harmonische Atmosphäre aller Beteiligten. Es hätte ein wirklich stimmiger Abend werden können, wäre nicht die Geige der Solistin verstimmt gewesen. Und in der Folge waren es auch die Musiker des gesamten Orchesters, der Dirigent und die meisten Zuhörer.

Stellen Sie sich nun einmal vor, dieser „Klangkörper“ hieße nicht Opernhaus, sondern „Körperhaus“, und die einzelnen Instrumente Magen, Milz, Lunge und Leber statt Klavier, Geige, Cello und Bratsche. Und stellen Sie sich weiter vor, eines dieser Organe im menschlichen Körper ist ebenfalls verstimmt. Das wirkt sich in der Folge genauso auf das gesamte „Körperhaus“ aus, wir verspüren eine Dissonanz oder Dis-Harmonie, wir fühlen uns unwohl oder krank.

Das Instrument im Opernhaus kann man wieder so stimmen, dass es in der Harmonie aller Beteiligten mitschwingt. Mithilfe einer stimmigen Planetenschwingung machen wir nichts anderes: Durch Resonanz zum kosmischen Ton (re-)aktivieren wir unseren Inneren Heiler, unser Zellbewusstsein, welches die harmonische Schwingung aus welchen Gründen auch immer zuvor „vergessen“ hatte.

(Aus dem Buch „Heilen mit dem kosmischen Ton“ von Roswitha Stark und Thomas Künne)

Online-Webinare mit Thomas Künne

Im September: Nächste Stimmgabeltherapie-Webinare von Thomas Künne

Möchten Sie unseren Stimmgabeltherapie-Experten Thomas Künne „hautnah“ kennenlernen, hören und sehen, auch wenn Sie eventuell nicht mobil sind oder gerade keine Möglichkeit haben, zum nächsten Vortrag oder Seminar zu reisen?

Thomas Künne hält demnächst wieder Online-Vorträge zur Stimmgabeltherapie – für Einsteiger und für Fortgeschrittene. Dabei besteht auch die Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen. Technische Grundvoraussetzung sind ein Laptop oder PC mit Lautsprecher und Internetzugang.

Die nächsten Webinare von Thomas Künne:

  • 12.9.2016 (Mo), 19 – 20 Uhr: Stimmgabeltherapie für Einsteiger. Zum Webinar …
  • 26.9.2016 (Mo), 19 – 20 Uhr: Stimmgabeltherapie für FortgeschritteneZum Webinar …
Hans Cousto und Thomas Künne

Interview mit Hans Cousto und Thomas Künne: „Wir alle können die Frequenzen der Planeten, von Sonne und Mond für unser Wohlbefinden nutzen!“

„Seitdem es möglich ist, die Frequenzen der Planeten zu berechnen, haben sich zahlreiche Wissenschaftler, Künstler und Musiker mit den Erden-, Mond- und Planetentönen und -farben beschäftigt. Wir alle sind ‚kosmische Menschen‘, wir sind Teil des großen Ganzen; wer in Resonanz mit den kosmischen Schwingungen geht, kann – ganz im Sinne der Archetypischen Medizin nach Dr. Ruediger Dahlke – seine Selbstheilungskräfte aktivieren, hinderliche oder krank machende Blockaden auflösen und eigene Schattenanteile ans Licht bringen und ‚erlösen‘.“ Hans Cousto und Thomas Künne, die gemeinsam kürzlich das Buch „Heilsame Frequenzen“ veröffentlicht haben, erläutern die Planetenfrequenzen und deren Anwendung für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit.“

Hans Cousto und Thomas Künne

Neues Grundlagenbuch: „Heilsame Frequenzen“ von Hans Cousto und Thomas Künne

„… und das Universum sprach zur suchenden Seele: Alles ist in allem und alles ist in Dir, denn Du bist Sternenstaub, der sich in der Zeit Deines Lebens als menschliches Wesen offenbart. Ich bin Du und Du bist Ich, wir sind eins!“

Dieser Gedanke von Thomas Künne bringt die Kernaussage des neuen Buches „Heilsame Frequenzen“ zum Ausdruck:  Makrokosmos (Universum) und Mikroskosmos (Mensch) sind verbunden, sind eins. Sie schwingen miteinander und machen so aus einem einsamen Alleinsein ein verbindendes All-Eins-Sein! Was sich zuerst vielleicht etwas „abgehoben“ anhört, ist in Wirklichkeit gar nicht so schwer zu erreichen. Die Autoren dieses Buches möchten uns auf verständliche Weise nahebringen, wie wir die Schwingungen des Universums beziehungsweise der Planeten für uns im Alltag nutzen und diese heilende Kraft ganzheitlich erfahren können.

Dazu führt Hans Cousto zuerst in die wissenschaftlichen Grundlagen des Phänomens der „Kosmischen Oktave“ ein. Er schildert, auch für den Laien nachvollziehbar, wie wir die Umlaufbahnen von Planeten in eine für uns Menschen hörbare Frequenz umrechnen und die Planetentöne in einen sichtbaren Bereich „oktavieren“ können. Dadurch treten wir sowohl über die Planetenfrequenzen als auch über die Planetenfarben mit der gesamten Schöpfung in Resonanz.

Die Autoren reihen gekonnt einzelne Mosaiksteinchen der Schöpfung logisch aneinander und schaffen ein ganzheitliches Verständnis für die uns umgebenden Phänomene. Die Archetypen, also die Planeten-Energien, bilden dabei einen wesentlichen Bestandteil. Sie verkörpern unsere Wesensanteile und bilden das Kollektiv-Unbewusste. Verdrängte Anteile äußern sich oft durch Blockaden, Verstimmungen oder Krankheiten.

Alle Strukturen der materiellen Welt können wir als schwingende Systeme wahrnehmen. Gehen wir nun mit den Archetypen in Resonanz, verbindet sich unser Zellbewusstsein mit den Schwingungen des Kosmos. Es werden nicht nur die Blockaden aufgelöst, wir erweitern auch unseren subjektiven Horizont um die objektive Weite und Klarheit des Universums. Wir hören und sehen die Sprache des Kosmos mit unseren inneren Ohren und Augen. Wenn wir uns dieses kosmischen Schwingungsfeldes bewusst werden, erkennen wir, dass nichts zwischen uns und dem Universum ist: Wir sind ein Teil des Universums – der Weg zum universalen, kosmischen Mensch ist frei.

Hans Cousto und Thomas Künne: Heilsame FrequenzenMit 256, durchgehend farbig gestalteten Seiten ist Hans Cousto und Thomas Künne ein eindrucksvolles, umfassendes Werk gelungen. Das Buch „Heilsame Frequenzen“ enthält ein Vorwort von Dr. Ruediger Dahlke und ist ab sofort für 20 Euro (in Österreich: 20,60 Euro) im Handel erhältlich!

Acupuncture needles and textbook

Kombination von Stimmgabeltherapie und chinesischer Medizin

Thomas Künne, der sich seit über einem Jahrzehnt mit der Stimmgabeltherapie, also der Phonophorese, beschäftigt, hat in der Co-Autorin Dr. med. Patricia Nischwitz, Fachärztin für Allgemeinmedizin, eine ausgewiesene Spezialistin für chinesische Medizin gefunden. So entstand die Kombination von Stimmgabeltherapie und chinesischer Meridianlehre, eine neue, sanfte Heilmethode ganz ohne Nebenwirkungen: Dabei werden die schwingenden Stimmgabeln einfach auf (die passenden) Akupunkturpunkte aufgesetzt.

Dr. Ruediger Dahlke, selbst Verfechter alternativer Heilmethoden, äußert sich dazu: »Selbst habe ich die Stimmgabeltherapie natürlich auch erlebt und so erfahren und spüren können, wie die richtige Schwingung am richtigen Platz einen ankommen lässt an seinem Ort, nämlich im Körper. Und ich empfand auch, wie nah sich im Idealfall Schwingung und Stimmung kommen.«

„Schwester der Akupunktur“: Dr. Ruediger Dahlke zur Stimmgabeltherapie

Thomas Künne (li.) und Dr. Ruediger Dahlke
Gruppenfoto mit persönlichem Schwingungsbild: Thomas Künne (li.) und Dr. Ruediger Dahlke.

„(…) Seit dem Erscheinen seines ersten Buches 2005 zur Phonophorese hat er ein noch immer wachsendes Feld der Stimmgabeltherapie aufgebaut – mit Seminarteilnehmern aus ganz Europa. Von ihm ausgebildete ‚SchwingungstherapeutInnen‘ tragen diese Arbeit bereits weiter in ihre eigenen (Be-)Reiche und Länder.

Und er hat als Co-Autorin die Fachärztin für Allgemeinmedizin und ausgewiesene Spezialistin für chinesische Medizin, Dr. med. Patricia Nischwitz, gefunden. Dadurch wurde die Kombination von Stimmgabeltherapie und chinesischer Meridianlehre möglich, und es entstand eine neue sanfte Heilmethode, sozusagen die sinnlich-venusisch beschwingte Schwester der Akupunktur.

Wie damals mit seiner Sofortbild-Kamera bringt Thomas Künne in diesem Buch, nun zusammen mit seiner Co-Autorin, die Dinge weiter auf den Punkt und die richtige Schwingung in den Organismus, sodass der mit seinen Organen und Geweben wieder in Harmonie kommt und in die Lage, jene Symphonie erklingen zu lassen, die wir Gesundheit nennen. So hat jede(r) seine ureigene Symphonie, aber wir gehorchen doch denselben (Schicksals-)Gesetzen – ähnlich wie Schneeflocken, die alle völlig individuell und doch Hexagramm-förmige Mandalas sind.

Selbst habe ich die Stimmgabeltherapie natürlich auch erlebt und so erfahren und spüren können, wie die richtige Schwingung am richtigen Platz einen ankommen lässt an seinem Ort, nämlich im Körper. Und ich empfand auch, wie nah sich im Idealfall Schwingung und Stimmung kommen.

Mit den Schwingungen der Stimmgabeln kann Thomas Künne die Stimmung und das Schwingungssystem des Organismus in „Ein-Klang“ bringen, sodass mein schon lange vorausgegangener Freund Joachim-Ernst Behrend seine Freude an ihm gehabt hätte. Er hatte seine Biografie nach einem Leben voller Musik und Schwingung ‚Nada Brahma – Die Welt ist Klang‘ genannt. Thomas Künne nannte ein Buch im Untertitel ‚Sie sind nicht krank, Sie sind ver-stimmt‘: Die stimmige Schwingung führt (zurück) in die eigene Harmonie, in die Balance, in den ‚Ein-Klang‘, in die Mitte (…).“

Dr. Ruediger Dahlke, aus seinem Vorwort zum Taschenbuch Stimmgabeltherapie“ (ISBN 978-3-86374-249-2)

Stimmgabeltherapie-Webinare für Einsteiger und Fortgeschrittene

Stimmgabeltherapie-Webinare von Thomas KünneMöchten Sie unseren Stimmgabeltherapie-Experten Thomas Künne „hautnah“ kennenlernen, hören und sehen, auch wenn Sie eventuell nicht mobil sind oder gerade keine Möglichkeit haben, zum nächsten Vortrag oder Seminar zu reisen?

Thomas Künne wird in den nächsten Monaten mehrere Stimmgabeltherapie-Webinare anbieten – für Einsteiger und für Fortgeschrittene. Dabei besteht auch die Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen. Technische Grundvoraussetzung sind ein Laptop oder PC mit Lautsprecher und Internetzugang.

Die nächsten Webinare von Thomas Künne:

  • 18.4.2016 (Mo), 19 – 20 Uhr: Stimmgabeltherapie für Einsteiger. Zum Webinar …
  • 2.5.2016 (Mo), 19 – 20 Uhr: Stimmgabeltherapie für FortgeschritteneZum Webinar …

Tipp: Stimmgabel-Balancings bei Heuschnupfen

HeuschnupfenOft trüben Allergien, wie z. B. der Heuschnupfen, die Vorfreude auf den Frühling. Bei den leider nur allzu bekannten und lästigen Symptomen wie zugeschwollener Nase und tränenden Augen sowie Abgeschlagenheit und Lustlosigkeit kann es Linderung verschaffen, mit der Stimmgabel folgende Wirk-Punkte im Kopfbereich zu behandeln:

1: Energiepunkt Zusammengelegter Bambus (Blase 2)
Zone: Am inneren Ende der Augenbrauen

2: Energiepunkt Durchgängige Nase (Extrapunkt KH 8)
Zone: Am oberen Ende des seitlichen Nasenflügelrandes

3: Energiepunkt Empfangen der Wohlgerüche (Dickdarm 20)
Zone: Am unteren Rand des Nasenflügels, am tiefsten Punkt zwischen Nasenflügel und Wange.

Es müssen nicht immer alle Punkte bearbeitet werden. Oft genügen ein bis zwei Punkte: Sie merken sehr schnell selbst, was Ihnen besonders guttut.

Online-Buchpräsentation am 1. März: Taschenbuch „Stimmgabeltherapie“

Thomas Künne
Thomas Künne

Wie funktioniert die Stimmgabeltherapie / Phonophorese? Wie kann sie zu Gesundheit und Wohlbefinden beitragen?
Thomas Künne stellt am 1. März 2016 (Dienstag) um 19.00 Uhr das aktuelle Taschenbuch „Stimmgabeltherapie – Heilsames Wissen und praktische Anwendungen“ vor, das er zusammen mit Dr. med. Patricia Nischwitz veröffentlicht hat. Die Präsentation erfolgt in Form eines kostenlosen Online-Webinars.