Phonophorese-Anwendertreffen

Am vergangenen Wochenende trafen sich in Immenstadt zertifizierte und angehende SchwingungstherapeutInnen (nach Thomas Künne) zu einem Erfahrungsaustausch zur Phonophorese. Neben Planungen zum weiteren Ausbau eines Netzwerks an Phonophorese-TherapeutInnen stand das gemeinsame Erleben von wohltuenden Schwingungen im Mittelpunkt, sowohl im zwischenmenschlichen Bereich als auch durch gegenseitiges Einschwingen mit Planetenstimmgabeln.

Thomas Künne stellte dabei auch seine neuen Bücher aus dem Mankau-Verlag vor (Neu-Auflage des Klassikers zur Phonophorese „Die heilende Kraft der der Planetenschwingungen“ mit Co-Autorin Inge Schubert sowie „Heilen mit dem kosmischen Ton“ mit Roswitha Stark).  Besonderen Anklang fand zudem die Ankündigung des Stimmgabel-Sets „Die Kosmische Hausapotheke“ (mit Dr. Patricia Nischwitz) mit beiliegender Venus-Stimmgabel, welches Anfang 2011 erscheinen wird.

Gegenseitiges Phonophorese-Balancing der Teilnehmer.
Gegenseitiges Phonophorese-Balancing der Teilnehmer.

Die Resonanz auf diese neue Seite www.stimmgabeltherapie.de war überwältigend positiv.

Be-schwingte Gesichter beim Phonophorese-Anwendertreffen.
Be-schwingte Gesichter beim Phonophorese-Anwendertreffen.

Einhellige Meinung aller Beteiligten war, dass gegenseitiges Einschwingen mit Planetenstimmgabeln, Kommunizieren von Erfahrungen mit der Phonophorese sowie Austausch über Neuheiten, Trends und Entwicklungen in Treffen wie diesen eine wichtige und zugleich wunderbare Erfahrung darstellt. Fortsetzung folgt …!

Phonophorese in der ganzheitlichen Medizin

Wir fühlen und wir wissen es:

Leben ist Schwingung, gesund sein ist harmonische Schwingung, und da krank sein disharmonische Schwingung bedeutet, sollten wir alles dran setzen, uns wieder in wohltuende Harmonie zu begeben.

Dabei können uns die regulativen Therapien helfen, wie sie die Naturheilverfahren anbieten. Ob Homöopathie, Kinesiologie, Osteopathie oder Akupunktur: alle diese Verfahren leisten ihren Beitrag, den Organismus wieder in eine harmonische Schwingung zu versetzen.

Auf sanfte Weise und wunderbar einfach in der Anwendung  bietet sich zudem die Schwingungsbehandlung (Phonophorese) an, wo wir Schwingung sogar deutlich spüren können.

Durch Aktivierung ausgewählter Punkte, wie sie auch in der Akupunktur verwendet werden,  werden mittels Stimmgabeln dem Organismus heilsame Energien zugeführt, die ihm dabei helfen,  wieder in Harmonie und Gleichgewicht zu gelangen.

Im Einklang mit dem Universum: Zwei neue Ratgeber zu Theorie und Praxis der Stimmgabel-Therapie

Mit der Neuauflage des Grundlagenwerks „Die heilende Kraft der Planetenschwingungen“ und der leicht verständlichen Einführung „Heilen mit dem kosmischen Ton“ gibt der Klangspezialist und Astrologe Thomas Künne einen Einblick in die faszinierenden Möglichkeiten der Schwingungsmedizin. Gemeinsam mit seinen Co-Autorinnen, zum einen der Heilerin Inge Schubert, zum anderen der Heilpraktikerin und erfolgreichen Ratgeber-Autorin Roswitha Stark, bietet er ein breites Spektrum an Hintergrundwissen zu den kosmischen Urprinzipien sowie zahlreiche praktische Anwendungsbeispiele, um Ver-Stimmungen an Körper, Seele und Geist mithilfe von „Planeten-Stimmgabeln“ wieder in harmonischen Ein-Klang zu bringen.

Ausbildung zum Schwingungstherapeuten (nach Thomas Künne)

Wer Klavier spielen möchte, tut gut daran, sein Talent und sein Können in wohltemporierte Bahnen zu lenken. Das erspart den aktiven und passiven Zuhörern mögliche Ver-Stimmungen.
Wer Auto fahren möchte, sollte wissen, wie das funktioniert. Und: Ein Mensch bleibt solange Nicht-schwimmer, bis er das Schwimmen erlernt hat.
Vielleicht ist ja unser gesamtes Leben nichts anderes als ein andauernder Lernprozess.Ein Erkenntnisweg vom ersten bis zum letzten Atemzug.
Die Seminare von www.schwingung-als-weg.de nehmen alle an Schwingung Interessierten (vom Laien bis zum Profi) behutsam an die Hand. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, sie bringen inneres und äusseres Lernen zu einer Einheit zusammen. Die Teilnehmer spüren, dass die Schwingung der Planeten (Archetypen) mit und in jeder unser Körperzelle in Resonanz geht. Das kann auch gar nicht anders sein, denn wir sind kosmische Menschen und das Einschwingen mit Planetenstimmgabeln aktiviert unser „Zellbewusstsein“ wie auch unseren inneren Heiler.
Sämtliche Schulungen und Seminare und Seminare von www.schwingung-als-weg.de stehen generell allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern offen, und zwar unabhängig davon, ob sie zur persönlichen Bewusstseinserweiterung oder zur individuellen Aus- und Fortbildung besucht werden.
Wenn das Interesse besteht, die geschützte Bezeichnung: Schwingungstherapeut (nach Thomas Künne), Pat.Amt Nr. 306 48 875/ Az 306 48 875.2/ 75, zu führen, so erfordert dies nach Abschluss des Ausbildungszyklus Intensiv I bis VI das Ablegen einer theoretischen und praktischen Prüfung.
Ein neuer Ausbildungszyklus beginnt 2011 mit Intensiv I (vom 17.-20. März). Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.

Die Schwingungsanhebung im Wassermann-Zeitalter

Im ewigen Ablauf des Tierkreises wechseln die Sternzeichen monatlich, bei Mutter Erde circa alle 2160 Jahre. Innerhalb eines Platonischen Jahres (das „Große Jahr“) von knapp 26.000 Jahren durchläuft unser Heimatplanet alle zwölf Tierkreiszeichen. Vor kurzem ist die Erde in das Wassermann-Zeitalter eingetreten: Dieses steht symbolisch für das Neue Wege gehen in Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit, für die Rücknahme von Projektionen in die die Übernahme unserer vollen Eigenverantwortung für dieses Leben. Gleichzeitig beobachten Wissenschaftler Phänomenales in Bezug auf eine Schwingungsanhebung von und auf der Erde. Schauen wir hierbei zunächst auf eine logische Verbindung zum menschlichen Gehirn:
Die Gehirnströme selbst sind eng mit der chemischen Aktivität der Botenstoffe im Gehirn gekoppelt. Und hier liegt wahrscheinlich auch eine Schnittstelle zwischen organisch-neurophysiologischen Abläufen und seelischen Phänomenen, die durch Klang- und Schwingungsarbeit aktiviert werden: Innen und Außen geht in Resonanz und schwingt sich aufeinander ein.
Der Arzt Herbert König errechnete in seinen wissenschaftlichen Studien den exakten Wert der Schumann-Frequenz auf 7,83 Hz. Ihm verdanken wir auch die Erkenntnis, dass Erde und Gehirn gleichartige Resonanzfrequenzen haben. Diese Frequenz entspricht der fundamentalen Gehirnfrequenz der meisten Säugetiere. Beim Menschen liegt die Frequenz von 7,83 Hz an der unteren Grenze des Alpha-Bereiches, dem Bereich zwischen Wachen und Schlafen.
Symbolisch gesprochen, können wir das Einschwingen mit der Schumann-Resonanz-Frequenz in der Phonophorese folglich als gleichzeitiges Beruhigen und Aufwecken des Gehirns betrachten.
Neueste wissenschaftliche Untersuchungen ( u.a. an der Ungarischen Akademie der Wissenschaften) kommen heute zu der Feststellung, dass die von Herbert König in den fünfziger Jahren gemessene Schumann Resonanz-Frequenz von 7,83 Hz (auch bedingt durch Faktoren wie u.a. die Erderwärmung) schon über viele Monate des Kalenderjahres die Grenze von 8 Hz überschreitet (und vereinzelt bereits höher). Was bedeutet dies?
Ab der Grenze von 8 Hz entfällt der eher einschläfernde Aspekt des Theta-Zustandes (< 8 Hz). Der Bewusstsein erweiternde Faktor der Schumann-Resonanz-Frequenz könnte sich dann in der Folge im Alpha-Bereich entfalten, ohne jegliche Abschwächung durch Theta-Wellen.
Umgekehrt formuliert, deuten viele Faktoren darauf hin, dass wir auf ein Zeitalter mit der Chance zu höherer Bewusstheit hinsteuern.
Nicht aus eigenem Antrieb oder weil die Menschheit aus der Geschichte lernt und bewusster wird. Nein, diese Erweiterung wird gesteuert durch die sukzessive Anhebung der natürlichen Eigenfrequenz von Mutter Erde.
Im Shop von www.schwingung-als-weg.de finden Sie Set zum Wassermann-Zeitalter zum Sonderpreis, bestehend aus den Stimmgabeln Schumann Resonanz I (250,56 Hz, 5. Oktavierung von 7,83 Hz) und Schumann Resonanz II (256 Hz, 5. Oktavierung von 8 Hz).

Thomas Künne beim Einschwingen der Schumann-Resonanz-Frequenzen I und II über das Gehör.
Thomas Künne beim Einschwingen der Schumann-Resonanz-Frequenzen I und II über das Gehör.

Aus der Buch-Produktion

Sowohl das Phonophorese-Grundlagenwerk „Die heilende Kraft der Planetenschwingungen“ (Thomas Künne / Inge Schubert) als auch das Einsteigerbuch „Heilen mit dem kosmischen Ton“ (Thomas Künne / Roswitha Stark) befinden sich, was ihre Produktion angeht, voll im Zeitplan.

Beide Phonophorese-Bücher werden (auf Recyclingpapier) bei der Traditions-Druckerei Bercker in Kevelaer gedruckt.
Beide Phonophorese-Bücher werden (auf Recyclingpapier) bei der Traditions-Druckerei Bercker in Kevelaer gedruckt.

Wer über das Bestellformular des Mankau Verlags vorbestellt, wird bereits Mitte September beliefert. Ab ca. Ende September ist das Buch auch im regulären Buchhandel erhältlich.

Thomas Künne und die Phonophorese LIVE erleben

Im Oktober 2010 findet vom 1. bis zum 3. (Fr-So) der Kongress des DGH (Dachverband für geistiges Heilen) in Rotenburg/ Fulda statt, link: http://www.dgh-ev.de/index.php?id=38.
Am Sonntag den 3.10 wird von Thomas Künne in Raum 7 von 9h-9.45h zunächst die Theorie der Phonophorese und der „Heilenden Kraft der Planetenschwingungen“ vorgestellt, ab 10h-11.45h kann jeder Teilnehmer mittels Stimmgabeln diese Schwingungen am eigenen Körper erfahren
Noch ein highlight: Vom 7.-11.10 findet in Erfurt das „open your heart- Festival“ mit bekannten und renommierten Künstlern und Referenten statt, link:http://www.openyourheart-festival.de/festival_cms/index.php?id=302,0,0,1,0,0
Thomas Künne wird auch hier in einem 90 minütigen Praxisvortrag Theorie und Praxis der Phonophorese zu einem ganzheitlichen Erlbnis für alle Teilnehmer machen

Fühlbare Astrologie: Die eigene Schwingung ganzheitlich erleben

Wenn man in den verstimmten bzw. erkrankten Bereich des Körpers Schwingungen der passenden Resonanzfrequenz schickt, kann man diesem Bereich dabei helfen, das »stimmige« Muster in ihm wiederherzustellen.
Wenn man in den verstimmten bzw. erkrankten Bereich des Körpers Schwingungen der passenden Resonanzfrequenz schickt, kann man diesem Bereich dabei helfen, das »stimmige« Muster in ihm wiederherzustellen.

Mit der Phonophorese kann jeder auf sanfte und beschwingte Weise Zugang zu seinen archetypischen Grundschwingungen gewinnen. Was heißt das und wie geht das?

Zunächst einmal wissen wir heute, dass Gesundheit und Wohlbefinden sehr eng damit zusammenhängen, wie gut wir im Fluss unseres Lebens mitschwingen. Auf Dauer gegen den Strom schwimmen heißt: Unnötig Kraft vergeuden, bis  wir erlahmen und weggerissen werden. Wenn wir dagegen in Resonanz gehen mit „unserer“ Schwingung, dann erinnern wir unser Körperland und jede einzelne Zelle an diese kosmische Einheit von „oben“ und „unten“, von „innen“ und „außen“.  Das fühlt sich an wie Harmonie und Wohlbefinden, wie eine heilsame Heimkehr zu uns selbst.

Durch das Einschwingen von Planetenfrequenzen mittels Stimmgabeln aktivieren wir zudem unseren inneren Heiler und unsere Selbstheilungskräfte. Der Mankau-Verlag bietet hierzu die „stimmigen“ Bücher an, dass jede(r) sogleich damit beginnen kann, sich als „kosmischer Mensch“ zu erleben.

Thomas Künne, am 24. Juli 2010

Heilen mit dem kosmischen Ton – Phonophorese