Schlagwort-Archiv: Planetenfrequenzen

Buch "Heilsame Frequenzen" von Hans Cousto und Thomas Künne

Jetzt vorbestellbar: „Heilsame Frequenzen“ von Hans Cousto und Thomas Künne

Zwei erfahrene und führende Wissenschaftler bzw. Praktiker rund um das Feld der Planetenfrequenzen, die durch Oktavierung z. B. mittels Stimmgabel hörbar gemacht werden, arbeiten derzeit intensiv an der Fertigstellung ihres ersten gemeinsamen Werks: „Heilsame Frequenzen – Wie kosmische Schwingungen unser Wohlbefinden fördern“.

Ohne die wegweisenden Forschungen des Schweizer Mathematikers und Musikwissenschaftlers Hans Cousto hätte das Wissen um die Harmonie der Sphären, das auf den griechischen Philosophen Pythagoras (570 – 500 v. Chr.) und den deutschen Astronomen Johannes Kepler (1571 – 1630) zurückgeht, niemals die heutige Bedeutung erlangt: Seine Berechnungen der Planetenfrequenzen kommen heute weltweit bei der Herstellung von Klangschalen, Gongs oder auch Stimmgabeln zur Anwendung.

Gemeinsam mit dem Schwingungstherapeuten und Stimmgabeltherapie-Ausbilder Thomas Künne entsteht zur Zeit ein Buch, welches einerseits – auch für den Laien verständlich – die Planetenfrequenzen wissenschaftlich herleitet und andererseits deren heilsame Wirkung bei der Aktivierung unseres „inneren Heilers“ und unserer Selbstheilungskräfte beschreibt.

Das Buch, das somit Theorie und Praxis der heilsamen Nutzung der kosmischen Schwingungen beschreibt, ist ab Ende Juni 2016 im Handel erhältlich und kann ab sofort vorbestellt werden.

Ausbildung zum Schwingungstherapeuten 2014 startet in Limburg/ Lahn

Intensiv I in Limburg Feb 2014

Vom 13.-16. Februar 2014 wurden am Fischmarkt 5 in Limburg die Archetypen MARS (Widder, VENUS (Stier), MERKUR (Zwillinge) und MOND (Krebs) mit den entsprechenden Planetenstimmgabeln im Modul Intensiv I eingeschwungen. Jeder der vier Tage dieses Moduls beschäftigte sich ausschliesslich mit einem Urprinzip, so werden im kommenden Modul Intensiv II SONNE (Löwe), MERKUR (Jungfrau), VENUS ( Waage) sowie PLUTO (Skorpion), in Intensiv III JUPITER (Schütze), SATURN (Steinbock), URANUS (Wassermann) und NEPTUN (Fische) in Meditationen sowie Balancings über Gehör, Akupunkturpunkte oder Chakren erfühlt, erlebt und verstanden. Nähere Infos, Termine und Buchung unter www.schwingung-als.weg.de

„Neue“ zertifizierte „SchwingungstherapeutInnen nach Thomas Künne“ in Ö, CH und D

Intensiv VI in Limburg/Lahn

 

Die  „Schwingungs-Familie“ nach Schwingung als Weg wächst und wächst….Nach erfolgreichen theoretischen und praktischen Prüfungen anlässlich der Intensiv VI Stimmgabelseminare in Linz (Österreich), Riedikon (Schweiz) und Limburg/ Lahn (Deutschland) gab es allerorts glückliche und zertifizierte Absolventen, die fortan ihr Wissen und Können in ihren jeweiligen Heimatregionen zum Wohle ihrer Klienten anbieten, um deren inneren Heiler und Selbstheilungskräfte mittels Phonophorese (Stimmgabeltherapie) zu aktivieren, Motto: „GESUND DURCH SCHWINGUNG“. Ab sofort können auf www.schwingung-als-weg.de die Termine für die Ausbildungsreihe 2014 gesehen und gebucht werden.

 

Gibt es etwas Schöneres…..

Schwingung am Greifensee
Schwingung am Greifensee

…als an einem wunderbaren Natursee (Greifensee bei Riedikon in der Schweiz) bei sommerlichen Temperaturen

die Schwingungen der Außenwelt mit den Schwingungen der Venus-Stimmgabel im Innen zu kombinieren

und ganzheitlich zu vermischen….? So geschehen beim Intensiv III Seminar (hier der direkte link zur kompletten

Ausbildungsreihe in CH: http://schwingung-als-weg.de/seminare-10.php

Eine wunder-volle Erfahrung…!!!

 

Neue Seminarzyklen zu „SchwingungstherapeutIn nach Thomas Künne“ beginnen

Es ist wieder soweit: Die Intensiv-Reihe beginnt, und zwar zunächst in Linz (Österreich) am Donnerstag, den 24. Januar 2013 mit Intensiv I (Nähere Infos über Ort, Inhalt und auch Buchung hier .                        Zur Info: im Jahre 2013 wird Ausbildungszyklus Intensiv I-IV zum „Schwingungstherapeut nach Thomas Künne in Deutschland (Limburg an der Lahn), zweimal in Österreich (in Linz und Gamlitz, Südsteiermark in TamanGa, dem Gesundheitsresort von Ruediger Dahlke) und auch in malerischen der Schweiz angeboten (in Riedikon) .

Die einzelnen Module müssen übrigens nicht alle am selben Ort besucht werden. So können die Teilnehmer frei wählen, welches Seminar lokal und zeitlich gerade stimmig ist. Auch laden die liebevoll gewählten Städte, Regionen und Landschaften neben dem Besuch des Stimmgabel-Seminars auch zum Verweilen an zusätzlich Erholungstagen geradezu ein. Wer ein Seminar verpasst hat, kann es im Laufe des Jahres an anderer Stelle „nachholen“. Oder auf das nächste Jahr verlegen, denn der Zyklus muss nicht zwingend in einem Jahr absolviert werden. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass innerhalb einer Seminargruppe sehr schnell Schwingungen der Gemeinschaft entstehen, die zu Freundschaften, Kooperationen und gegenseitigen Hilfestellungen führen, die vom Seminarleiter nicht nur erwünscht, sondern auch nach Kräften unterstützt werden.

Noch was: Die Seminare Intensiv I-IV können in belieber Reihenfolge besucht werden, Intensiv V und Intensiv VI erst nach Intensiv I-VI (mit Thomas Künne abgesprochene Ausnahmen bestätigen hier die Regel). Es empfiehlt sich, sogleich zu buchen, da nur noch wenige Restplätze (für Intensiv I) vorhanden sind.

Das kosmische Netzwerk präsentiert all-umfassende Ganzheitlichkeit

www.das-kosmische-netzwerk.de
www.das-kosmische-netzwerk.de

Die Titelseite der (neuen) website www.das-kosmische-netzwerk.de zeigt einen Wanderer (frei nach Caspar David Friedrich), der hinausblickt in die unendliche Weite des Universums. Sie möchte symbolisch an uns Menschen erinnern, die Orientierung auf ihrem  Erkenntnisweg durch ihr Leben suchen. Dabei haben sie oft das Gefühl, von  so Vielem getrennt zu sein, bisweilen auch von sich selbst. Doch diese Trennung existiert nur in unseren Köpfen. Wer genau hinhört, kann aus der Sprache des Universums diese Worte erkennen: „Alles ist in allem und alles ist in Dir, denn Du bist Sternenstaub, der sich für die Zeit Deines Lebens als menschliches Wesen offenbart. Ich bin Du und Du bist Ich. Wir sind eins!“

www.das-kosmische-netzwerk.de präsentiert ganzheitlich sämtliche Seiten (von und mit Thomas Künne) zur Phonophorese/ Stimmgabeltherapie, zur Astrologie, zur Bewusstwerdung oder zur Schwingung als Duft, Bild oder auch Musik. etc. Diese Seite möchte auf einen Blick für eine (schnelle) Orientierung sorgen und den Weg frei machen für ein tieferes Erkennen, Erfühlen und Eintauchen in das jeweilige Thema. Dafür ist sie entstanden und wünscht allen Besuchern von Herzen ein Empfinden des harmonischen kosmischen Ein-Klangs.

Thomas Künne sagt „Danke schön“

Thomas Künne

Während sich das intensive Jahr 2012 langsam aber sicher seinem Ende nähert, ist es an der Zeit, neben den Wünschen zu Weihnachten auch einmal „Danke schön“ zu sagen. Thomas Künne schreibt: “ Was mit einer Idee anfing, ist heute zu einer „Bewegung“ geworden: Die Phonophorese (nach Schwingung als Weg) möchte mittels Planetenstimmgabeln auf sanfte und wirkungsvolle Weise den Inneren Heiler und die Selbstheilungskräfte des Menschen aktivieren. Von meiner Seite möchte ich neben den zahlreichen Buchveröffentlichungen im Mankau-Verlag auch durch eine gehaltvolle Internetpräsenz allen (kostenlos) die gewünschten Hintergrundinformationen bieten. Wie das Universum wächst auch der Umfang meiner websites; hier der momentane Stand:

www.quelle-der-kraft.de (Astrologie)
www.stufen-der-bewusstheit.de (Wege zur Erkenntnis)
www.schwingung-als-weg.de (Planetenschwingung)
www.netzwerk-schwingung.de (Phonophorese-Therapeuten)
www.schwingung-des-lebens.de (Pers. Schwingungen)
www.der-kosmische-mensch.de (Mikrokosmos= Makrokosmos)
www.stimmgabeltherapie.de (Phonophorese)
www.schwingungssprays.de (Energetische Urprinzipien-Sprays)
www.thomas-kuenne.de

Im Jahre 2012 werden diese Seiten ca. 140.000 Besucher haben, mit stark wachsender Tendenz. Für diese überaus positive Resonanz möchte ich mich herzlich bedanken und allen gesegnete Adventstage wünschen. Ich freue mich schon heute auf ein Wiedersehen in 2013 in Seminaren (siehe: www.schwingung-als-weg.de), auf Vorträgen oder Kongressen.

Herzlichst, Euer Thomas Künne“

 

„Akupunktur“ mit schwingenden Stimmgabeln: Immer mehr Therapeuten arbeiten mit der Phonophorese

Ausbildung bei Thomas Künne
Ausbildung bei Thomas Künne

Murnau/Limburg a. d. Lahn. – Das Wissen um die Meridiane und die Akupunkturpunkte ist Jahrtausende alt und auch bei uns schon lange anerkannt. Doch die meisten Leute schrecken vor den langen, spitzen Nadeln zurück. Der Limburger Schwingungstherapeut und Ausbilder Thomas Künne jedoch hat einen ganz eigenen Zugang: Er stimuliert die Wirkpunkte ganz sanft und angenehm mit tönenden Stimmgabeln, die in ganz besonderen Frequenzen gestimmt sind – in den Frequenzen der Planeten unseres Kosmos. Die Stimmgabeltherapie (Phonophorese) findet im gesamten deutschsprachigen Raum immer mehr Anhänger; allein Thomas Künne hat bis heute rund 150 Therapeuten ausgebildet.

„Was oben schwingt, schwingt unten mit“, weiß der erfahrene Schwingungstherapeut. Daher gibt es Entsprechungen zwischen den Planeten, den Archetypen und den Körperregionen und -organen. „So wie ein Klangkörper neu gestimmt werden kann, können Disharmonien und Verstimmungen des Körpers, der Seele und des Geistes durch die geeignete Frequenz  harmonisiert werden.“ In der Stimmgabeltherapie können Blockaden gelöst, der Fluss der Lebensenergie harmonisiert und die Selbstheilungskräfte angeregt werden.

Thomas Künne hat in den vergangenen Jahren etwa 150 Phonophorese-Therapeuten ausgebildet, außerdem seit 2008 mehrere Bücher und eine Audio-CD rund um die Stimmgabeltherapie herausgegeben. Neben dem Grundlagenwerk „Die heilende Kraft der Planetenschwingungen“ (zusammen mit Inge Schubert), dem Einsteigerbuch „Heilen mit dem kosmischen Ton“ (zusammen mit Roswitha Stark) und dem Erfolgs-Titel „Stimmgabel-Set: Die Kosmische Hausapotheke für Alltagsbeschwerden von A bis Z“ (zusammen mit Dr. med. Patricia Nischwitz) entstand in 2011 auch die Audio-CD „Heilen mit Kosmischen Klängen“. Für 2012 und 2013 wird Thomas Künne als Referent, Ausbilder und Autor weitere Akzente setzen; so ist unter anderem ein interaktiver Fernstudiengang in Planung.

www.stufen-der-bewusstheit.de

www.stufen-der-bewusstheit.de
www.stufen-der-bewusstheit.de

Die Archetypen tragen die Namen der Planeten unseres Sonnensystems (Mars, Venus, Merkur etc.). Sie verkörpern lt. Carl Gustav Jung das „Kollektiv Unbewusste“ , sie bilden die Grundbausteine der Schöpfung und allen Lebens.Somit sind sie auch Bestandteil der menschlichen Existenz, in Ihrer erlösten wie auch in der unerlösten Form. Die „dunkle“ (unerlöste) Seite zeigt sich, wenn wir (eher unbewusste) Anteile von uns in den Schatten verdrängen. Dort sind sie gezwungen, ein Schattendasein zu führen, von wo sie sich u.a. als Ver-Stimmung, Blockade, Unwohlsein oder Krankheit melden, um sich „Gehör“ zu verschaffen und uns quasi zuzurufen: „Hallo, ich bin auch ein Teil von Dir, bitte beachte mich und kümmere Dich um mich!“ Mit der Stimmgabeltherapie (Phonophorese) können wir auf sanfte und heilsame Weise mit diesen „unerhörten“ Anteilen von uns in Resonanz gehen und eine wohltuende Harmonie durch Aktivierung unserer Selbstheilungskräfte (wieder) herstellen.

Diese neue website www.stufen-der-bewusstheit.de möchte Ihnen bildhaft veranschaulichen, dass wir selbst dazu beitragen müssen und können, aus der Dunkelheit unseres Schattens ins Licht des Bewusstseins zu gelangen. Denn wo z.B. Widder (=Archetyp Mars) draufsteht, ist nicht immer derselbe Widder drin. Im Gegenteil: Auf unterster Bewusstseinsstufe kann ein Messer einen Menschen töten (Täter-Opfer), auf hoher Stufe kann das Messer des Chirurgen Menschenleben retten. Schon in der Bibel steht: „Der Geist steht über der Materie“.

Wir hören und lesen momentan viel vom Bewusstseinssprung im Wassermann-Zeitalter. Was aber die wenigsten wissen (oder wahrhaben wollen): Springen müssen wir selbst! Das kann kein anderer für uns tun. Diese (bewusste) Seite www.stufen-der-bewusstheit.de möchte Ihnen dazu eine hilfreiche Resonanz anbieten.

 

Thomas Künne für den MIND AWARD 2012/ 2013 nominiert

Alles ist aus Bewusstsein entstanden

Friede, Ruhe, Bewegung, Kreativität, Entscheidungen. Ideologien und ganze Staaten mit ihren Bildungssystemen entspringen einem entsprechenden Bewusstsein. Ja sogar im Physischen war alles zunächst Bewusstsein, da jede Maschine, jede Brücke und jedes große Bauwerk zuerst als Idee existiert. Schon die Berufswahl gründet sich darauf, sich bewusst zu sein, was man kann und will. Leitbilder in Führung und Politik, aktuelle Werte in Wirtschaft und Unternehmenskultur mit Bewertungen im Geldwesen und Finanzsystem sind Auswirkungen. Oder die Kenntnis und Erkenntnis von globalen und bio-logischen Zusammenhängen. Nicht zuletzt sind Sport, Kunst und Kultur Ausdruck des jeweiligen (nationalen) Bewusststeins und Zeit-Geistes. Gerade in der Musik prägt das Bewusstsein der jeweiligen Generation, Landes und Volkes den individuellen Stil.

Ziele, Sinn und Zweck des MIND AWARD sind Förderung von Bildung und Mehrung von Wissen als “Werkzeuge” für Bewusstseinsentwicklung in einer zusammenwachsenden Welt. Für Visionen menschlicher Zukunft und für Projekte, die Mittel und Wege finden, der Menschheit Wissen zur Verfügung zu stellen. Erst (Weiter)-Bildung und Forschung über bekannte Grenzen hinaus ermöglichen das Erkennen von Lösungen und bewirken in der Folge zeitgemäße Ansätze mit globaler Nachhaltigkeit.

Der MIND AWARD würdigt als erster internationaler Preis Personen und Aktionen von weltweiter Bedeutung und Reichweite zur Bewusstseinsbildung. Darüber hinaus will der MIND AWARD Synergien zwischen Wirtschaft und Gesellschaft ermöglichen und somit Fortschritt und Wohlstand in allen Lebensbereichen fördern – konkret bis hin zu internationaler Kultur und Austausch in Einheit und Frieden. Aus dem Text zur Nominierung von Thomas Künne:

Schwingung als Weg
„Wenn Ihr es nicht erfühlet, Ihr werdet es nicht erjagen“ (Johann
Wolfgang von Goethe).
Die Stimmgabel-Methode Schwingung als Weg® von Thomas Künne
aktiviert sanft die Selbstheilungskräfte des Menschen, sie lässt ihn
bewusst erkennen und erleben: „Alles ist in allem und alles ist in mir“.
Das scheinbar trennende Entweder- Oder kann ganzheitlich zu einem
heilsamen Sowohl-als-auch verschmelzen.
MIND AWARD-Jury-Mitglied Wolfgang Maiworm über seine
Nominierung von Thomas Künne:
„Wir können im Außen nur ernten, was im Innen gewachsen ist. Erst
die Integration unserer Licht- und Schattenanteile reduziert die
Projektion auf den Feind im Außen nachhaltig. Friedliche Harmonie,
Achtsamkeit und Gesundheit beginnen bewusst im Mikrokosmos des
einzelnen Menschen und breiten sich von dort aus auf den
Makrokosmos Familie, Gesellschaft, Tiere und die gesamte Schöpfung aus.“

Nähere Infos unter www.mindaward.com